Das aktuelle Weltgeschehen mit den eigenen Augen oder stellvertretend durch eine fremde Kameralinse zu sehen, löst auf die meisten von uns eine große Faszination aus. Wir wollen alles wissen, nichts mehr verpassen und am liebsten selbst mit dem Gesehenen interagieren. Genau diese Idee greift „Periscope“ von Twitter auf, die momentan bedeutendste Live-Video Streaming App weltweit. Im August diesen Jahres hat die App erstmals die 10 Millionen Nutzer Marke geknackt.

Live-Übertragung per Klick: Funktionsweise der App

Grundvoraussetzungen zur Nutzung von Periscope sind ein aktiver Twitter-Account sowie ein mobiles Endgerät zur kostenfreien Installation der App. Sobald ein Stream beginnt, bekommt Ihr automatisch einen Texthinweis und könnt die Live-Video-Übertragung mitverfolgen. Die Aufzeichnung davon ist noch 24 Stunden über das Smartphone aufrufbar. Eine Karten- und Listenansicht ermöglicht es Euch außerdem, auf aktuelle Streams von überall auf der Welt zuzugreifen und Live mit einzusteigen.

Drei Screenshots Periscope_richtige Größe
Quelle Screenshot: www.periscope.com

Direkt vom Startbildschirm könnt Ihr auch einen eigenen Livestream starten. Vorher müsst Ihr lediglich die Nutzung von Kamera, Mikrofon und Standort in den Einstellungen des Gerätes für die App aktivieren.

Bedeutung der App

Vor allem für den Journalismus hat Periscope eine revolutionäre Bedeutung, da die App den Informationsfluss beschleunigt und Berichterstattung in Echtzeit ermöglicht. Doch auch für B2B- und B2C-Unternehmen ist Live-Streaming sehr reizvoll, da es ihnen völlig neue Wege in ihrer Marketingstrategie eröffnet. Einmal mit Persicope gestreamt können Aufnahmen nicht nachbearbeitet, retuschiert oder beschnitten werden. Das weiß auch der Zuschauer, weshalb live gestreamte Eindrücke so originell und glaubhaft sind.
Im Folgenden zeigen wir Euch vier Einsatzmöglichkeiten, bei denen Ihr Euch diese Vorteile zunutze machen könnt.

Produkt- und Eventvorstellungen: Ungefilterte Live-Eindrücke wirken authentisch

Ihr plant ein Produktlaunch oder gebt eine Pressekonferenz, die Eure Kunden und Partner interessieren könnte? Dann lasst diese mit Periscope an dem Event teilhaben. Mit einer Live-Übertragung vom Geschehen schafft Ihr Exklusivität und Authentizität, da die Informationen aktuell sind und ungefiltert wiedergegeben werden. Die Kommentarfunktion der App gibt Euren Zuschauern die Möglichkeit, mit Euch zu interagieren. So können sie unmittelbar während des Streams Fragen zu den neuen Informationen und Produkten stellen, die ihnen direkt von Euren Experten beantwortet werden.

(Employer) Branding: Ein Blick hinter die Kulissen schafft Vertrauen

Potenzielle Kunden, Partner und Bewerber interessieren sich neben den Produkten auch für die internen Arbeitsabläufe eines Unternehmens. Live-Streaming kann hier ein guter Weg sein, um ihnen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen zu gewähren. So könnt Ihr Periscope beispielweise nutzen, um Interessierte durch die verschiedenen Abteilungen Eurer Firma zu führen und mit Entscheidungsträgern kurze Interviews abzuhalten. Durch die Kommentarfunktion der App werden die Teilnehmer vom Zuschauer zum Akteur und entscheiden mit, in welche Bereiche Euer Mitarbeiter geht und welche Fragen er dort stellen soll. Dies schafft Vertrauen und Nähe zum Unternehmen und bietet den Zuschauern zudem ein authentisches Bild. Im besten Fall ergeben sich daraus weitere Geschäftsbeziehungen und starke Kundenbindungen. Auch könnt Ihr auf diesem Weg neue Talente davon überzeugen, sich gerade bei Euch zu bewerben.

Recruiting: Neue Mitarbeiter wünschen sich Exklusivität

Auch zum Anwerben neuer Mitarbeiter für Euer Unternehmen bietet Periscope interessante Ansatzpunkte. So könnte Euer Recruiting-Team im Rahmen einer Jobmesse interessierten Bewerbern die Möglichkeit einräumen, virtuell an Euren Stand zu kommen, um sich dort über die verschiedenen Karrieremöglichkeiten zu informieren. Mithilfe der Eingrenzungsfunktion der App kann aber auch eine Übertragung nur für einen vorab ausgewählten Teilnehmerkreis veranstaltet werden, um sich mit diesen über das Bewerbungsverfahren in Eurem Unternehmen auszutauschen und Fragen zu beantworten.

Krisen-Management: Krisen ernst nehmen und bewältigen!

Ihr müsst ein Produkt aus Sicherheitsgründen zurückrufen oder Eure Maschinen sind ausgefallen? Solche Extremsituationen können eine Unternehmenskrise herbeiführen. Im schlimmsten Fall führt diese auch auf den Social Media Kanälen zu einem Shitstorm. Livestreaming via Periscope bietet hier die optimale Möglichkeit, mit Euren Kunden und Partnern schnell in Kontakt zu treten. Ein Experte aus Eurem Unternehmen erklärt die aktuelle Situation und stellt sich den kritischen Fragen der Öffentlichkeit. Damit suggeriert Ihr, dass Ihr nichts zu verstecken habt, die Krise ernst nehmt und an einer schnellen Lösung interessiert seid.
Ganz entscheidend ist dabei natürlich, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich trotz der erforderten Reaktionsschnelle adäquat vorzubereiten. Schon im Vorfeld solltet Ihr Euch Gedanken machen, welche Fragen sehr wahrscheinlich auftreten werden und geeignete Antworten parat legen. Diese sollten selbstverständlich auf strategischen Überlegungen zur Krisenbewältigung beruhen.
Nur wer eloquent, wahrheitsgemäß und im Sinne des Unternehmens auf kritische Fragen in der Krise antworten kann, wird in der Gunst von Kritikern wieder steigen. Wer hingegen unvorbereitet im Livestream auftritt und sich seiner eigenen Krisenstrategie nicht bewusst ist, gießt möglicherweise noch Öl ins Social Media Feuer.

Ein Fazit zu Periscope

Egal, welcher der vier Anwendungsbereiche für Euch interessant erscheint, bei allen ist eines wichtig: Periscope sollte keinesfalls allein betrachtet werden, sondern im Zusammenhang einer kanalübergreifenden Social Media Kampagne, zum Beispiel zu einem Firmenevent. Über Facebook, Twitter & Co. könnt Ihr dieses ankündigen, Hintergrundinformationen bereitstellen, eventuell auch Anzeigen schalten. Am Tag der Veranstaltung kommt dann Periscope zum Einsatz, um Live-Eindrücke zu zeigen und Personen, die nicht vor Ort sind, Gehör zu verleihen. Im Anschluss des Events erfolgt die Nachberichterstattung auf den gängigen Sozialen Netzwerken Eures Unternehmens.
Ebenso solltet Ihr unbedingt bedenken, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer vor allem auf mobilen Geräten eher kurz ist. Euer Stream sollte also einen ansprechenden Titel haben, der Zuschauer anlockt, und diese dann sofort fesseln. Auch das erfordert eine entsprechende Vorbereitung.
Mit einer individuell auf Euer Unternehmen angepassten Strategie kann Periscope künftig eine wertvolle unterstützende Funktion für Eure bisherigen Social Media Aktivitäten übernehmen. Solltet Ihr Interesse haben, die App einmal auszuprobieren, so sprecht uns einfach an. Wir helfen Euch gern von der Erstellung eines Konzepts bis hin zur gemeinsamen Umsetzung.

Bildquelle Header: Eigenes Foto.

Aktuelle Artikel