Von wegen Winterschlaf – Der blaue Riese Facebook ist unermüdlich und testet aktuell nicht nur seine neue 360° Live-Video Funktion, sondern auch das Format Live-Audio. Unternehmen und Publishern stehen also auch 2017 neue und aufregende Interaktions- sowie Präsentationsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch Pinterest und Xing etablieren neue Funktionen und Features, die vor allem auch B2B Unternehmen zugutekommen. In unseren Social News im Monat Dezember erfahrt Ihr mehr dazu.

Facebook

Einfache Anzeigenschaltung mit Creative Hub

Auf Facebook können Publisher aktuell aus über 30 verschiedenen Anzeigenformaten wählen. Im Creative Hub sollen nun vor allem Agenturen mit den Formaten experimentieren können, um sowohl online – als auch mobile Kampagnen zu gestalten. Im Tool habt Ihr Zugriff auf eine Palette von Beispielen erfolgreicher Facebook Anzeigen. Habt Ihr schließlich die nötige Inspiration gefunden, dann könnt Ihr Eure Anzeigen in der Community anlegen und testen, per Link mit anderen Personen feinabstimmen und eine aktuelle Vorschau an Euer Smartphone senden. Nutzen könnt Ihr das Tool unter: https://www.facebook.com/ads/creativehub/.

Facebook Creative Hub
Quelle: eigener Screenshot Facebook.com

Facebook schaltet Call-to-Action für personalisierte Beitragstypen frei

Wer regelmäßig Werbeanzeigen auf Facebook schaltet, der dürfte mit den personalisierten Beitragstypen, welche Facebook diesen Monat freigeschaltet hat, bereits vertraut sein. Durch die in den Formaten eingebundenen Call-to-Actions können Nutzer beispielsweise mit Klick auf „Jetzt anrufen“ direkt mit Euch in Kontakt treten, was insofern von Vorteil ist, da die meisten User Facebook mobil nutzen. Außerdem könnt Ihr im Beitrag direkt in den Messenger verlinken und den Dialog mit einem Chatbot oder Kundenbetreuer starten.

Die folgenden Funktionen stehen Euch zur Verfügung:

  • Erstelle ein Angebot, das Personen in Anspruch nehmen können
  • Sorge dafür, dass Personen deinem Unternehmen Nachrichten senden
  • Erleichtere es den Menschen, deinen Unternehmensstandort zu finden
  • Sorge dafür, dass Personen dein Unternehmen anrufen

Neues Design Feature für Fotos und Videos

Das neue Design Tool von Facebook befindet sich aktuell in der Testphase, soll aber demnächst für alle Facebook Seiten verfügbar sein. Mit dem Tool könnt Ihr individuelle Templates und einzelne Designelemente erstellen, sie in Eure Bilder und Videos einfügen und der Community zur Verfügung stellen.

Sichtbarkeit von Live Umfragen wird eingeschränkt

Damit sind vor allem die Umfragen betroffen, welche lediglich aus statischen Bildern oder Grafiken bestehen. Diese tauchten in den vergangenen Wochen vermehrt im Newsfeed der User auf, welche sich über die mangelnde Relevanz der Inhalte beschwert haben. Schließlich geht es den Publishern hier vorrangig um die Generierung einer höheren Reichweite. Facebook reagiert darauf, indem die Sichtbarkeit derartiger Video-Beiträge, entgegen der Algorithmus-Logik, eingeschränkt wird. Hinzu kommt, dass das Live-Voting mit Reactions gegen die Facebook Policies verstößt.

Haftung für Links wird verschärft

Beim Teilen und Verlinken externer Seiten und Beiträge auf Facebook ist seit einem Beschluss des Europäischen Gerichtshofs und des LG Hamburg Vorsicht geboten. Diese haben beschlossen, dass Links, die mit Gewinnerzielungsabsicht geteilt werden, eine Haftung für Urheberrechtsverstöße auf verlinkten Webseiten begründen. Man haftet also vor allem dann, wenn man ein Bild oder einen Text, welcher ohne den Willen und das Wissen des Urhebers in das Internet gelangt ist, weiter verbreitet und teilt. Weiterführende Informationen zum Fall findet Ihr auf spiritlegal.com.

Start von 360° Live


Quelle: Facebook.com

Noch bevor die herkömmlichen 360 ° Videos in allen Unternehmen angekommen sind, legt Facebook weiter an Geschwindigkeit zu und startete mit dem Launch von 360° Live Videos. Getestet wird das Feature aktuell mit ausgewählten Seiten, allen voran National Geographic, soll aber 2017 für alle Seiten freigeschaltet werden. Nutzer bekommen damit ein noch intensiveres und vor allem ganzheitliches Video-Erlebnis geboten.

Facebook launcht soziales Live-Radio

Der “blaue Riese” ist kaum zu stoppen. Nach Live 360° Videos kommt jetzt auch noch Live-Audio. In Zusammenarbeit mit Sendern und Autoren sollen künftig Nachrichten, Interviews und Lesungen als Audio-Streams angeboten werden. Während der Live Sendung werden ebenso Kommentare und Reactions seitens der User möglich sein. Das neue Format soll Anfang 2017 flächendeckend gelauncht werden und bietet damit eine interessante Plattform für firmeneigene Podcasts oder News.

Facebook Live Audio
Quelle: eigener Screenshot media.fb.com

Instagram

Kommentare liken oder deaktivieren

Die Neuerungen auf Instagram dürfen vor allem die Community Manager freuen. Instagram gab bekannt, dass mit dem neusten Update nun auch Kommentare unter den Beiträgen mit „gefällt mir“ markiert oder gar deaktiviert werden können. Damit steht es den Community Managern frei, Kommentare zu liken, anstatt jeden einzelnen zu kommentieren – das dürfte deren Arbeit also etwas vereinfachen. Ob Kommentare deaktiviert werden sollen, kann für jeden einzelnen Beitrag selbst entschieden und auch nach Veröffentlichung festgelegt werden.

Neue Funktion für die Instagram Stories

Für die Instagram Stories stehen Euch seit kurzem weitere kreative Tools zur Verfügung. Neben der Optimierung bestehender Funktionen gibt es neue Sticker, die Option mehrere Textfelder einzufügen sowie eine Freihand- Funktionen, durch welche Ihr bei der Aufnahme einer Story den Button nicht mehr gedrückt halten müsst. Mit den Erweiterungen könnt Ihr Eure Stories noch individueller und ggf. auffälliger gestalten und als Video auf Eurem Smartphone speichern.

Bookmarks als Zeichen von Relevanz?

Mit der Einführung von Lesezeichen können Instagram-Nutzer Beiträge nun speichern und archivieren. Das ist in sofern von Bedeutung, als dass die Bookmarks Auskunft darüber geben, ob Eure Inhalte für Eure Follower wichtig, sprich relevant sind. Inwiefern die Bookmarks künftig in den Instagram Algorithmus einfließen werden, wird sich herausstellen. Da mit der Erzeugung von Relevanz jedoch der Erfolg Eurer Beiträge steht oder fällt, solltet Ihr mehr denn ja darauf achten, zielgruppenspezifische Inhalte zu erstellen.

Pinterest

Neuer Look für Unternehmensprofile

Pinterest launcht das Showcase für Unternehmensprofile, in denen nun gezielt Inhalte oder Produkte gefeatured werden können. Gelangt ein User über einen externen Link auf Euer Pinterest Unternehmensprofil, dann werden ihm die ausgewählten Pins direkt angezeigt. Da in Deutschland aktuell noch nicht die sogenannten „Buyble Pins“ zur Verfügung stehen, müssen Unternehmen ihr Schaufenster mit bis zu fünf Elementen manuell erstellen und verwalten.

Pinterest Business Profil
Quelle: eigener Screenshot pinterest.com

Snapchat

Snapchat launcht Gruppenchat

Kurz vor Heiligabend präsentierte Snapchat seine neue Gruppenchat-Funktion, bei der bis zu 16 Mitglieder miteinander snappen können. Auch hier löschen sich die einzelnen Snaps automatisch nach 24 Stunden. Über die Quick-Chat Funktion könnt Ihr weiterhin sofort mit einzelnen Gruppenmitgliedern chatten. Zudem gibt es neue kreative Tools, mit denen Ihr Elemente aus Euren Snaps ausschneiden und in einen eigenen Sticker umwandeln könnt. Im Bereich Recruiting könnten die neuen Features durchaus einen Mehrwert für Euer Unternehmen bieten.

Snapchat launcht Native-Game-Feature

Mit einem eigenen Weihnachtsgame setzt Snapchat die Tests von verschiedenen Spielen in der App fort. Zukünftig sollen noch weitere Game Features, wie zum Beispiel Werbeformate für Sportevents oder Augmented Reality Erweiterungen für die Kamera geplant sein. Snapchat hält sich diesbezüglich jedoch aktuell eher bedeckt und lässt damit Raum für Spekulationen.

Twitter

Moments gehen mobil

Die Twitter Moments bieten Euch eine gute Gelegenheit einzigartige Geschichten mit Euren Followern zu teilen. Aktuell konnten diese jedoch mobil nur abgerufen, jedoch nicht erstellt werden. Das änderte Twitter mit seinem letzten Update. Jetzt könnt Ihr Eure Tweets von unterwegs direkt zu Euren Moments hinzufügen.

Twitter führt Relevanzranking ein

Die Suchergebnisse auf Twitter werden künftig nicht mehr in chronologischer Reihenfolge, sondern basierend auf Eurem Nutzerverhalten, nach deren Relevanz geordnet. Ähnlich wie im Facebook Newsfeed, erhalten die einzelnen Tweets einen Relevance Score und werden in entsprechender Reihenfolge in der Ergebnisliste angezeigt. Laut Twitter führt dieses Vorgehen zu einem höheren Engagement und längeren Verweildauer der User.

Persicope wird in die App integriert

Live Videos, welche mit Persicope erstellt wurden, können nun direkt aus Twitter heraus gesendet werden. Der neue Live-Button in der App führt nun direkt zum Vorschauscreen und mit „Go Live“ wird die Aufnahme direkt gestartet. Die Installation von Periscope selbst ist damit nicht mehr zwingend notwendig. Damit User jedoch weiterhin Live Videos entdecken und sehen können, soll die App vorerst verfügbar bleiben.

360 Grad Live Videos mit Periscope

Die 360 Grad Live Video Funktion wird zwar vorerst nur mit einem kleinen Personenkreis getestet, soll aber in den nächsten Wochen für die breite Masse zugänglich gemacht werden. Ein kleines Manko: aktuell unterstützt die App lediglich die  Insta360 Nano 360 Grad Kamera für das iPhone. Die Integration anderer 360 Grad Kameras erfolgt aktuell nur experimentell. Sobald die 360 Grad Live Video Funktion bereitgestellt wird, könnt Ihr Euch hier für die Warteliste anmelden.

Xing

Neues Produkt zur B2B-Leadgenerierung

Kleine und mittelständische Unternehmen sollen nun mit den Business Seiten von Xing bei der Leadgenerierung unterstützt werden. Die neuen Profilseiten bieten Euch die Möglichkeit, Eure Produkte oder Dienstleistungen in den Fokus zu stellen. Zudem erleichtern sie den Dialog mit Euren Interessenten und Kunden. Nachdem Ihr die Unternehmensseite angelegt habt, könnt Ihr neben Bildern auch Videos oder Dokumente zum Download einbinden.


Quelle:YouTube.com

LinkedIn

Was kommt nach der Übernahme durch Microsoft?

Nachdem die Übernahme durch Microsoft erfolgreich abgeschlossen wurde, wird sich nun für die Nutzer des Karrierenetzwerkes LinkedIn einiges ändern. Dieses wird nun Bestandteil in Windows 10, was zur Folge hat, dass Benachrichtigungen in das Windows Action Center integriert werden. Durch eine Verknüpfung mit Office und Outlook können Profilinformationen leichter aktualisiert, importiert und mit anderen Nutzern kommuniziert werden. Auch der Sponsored Content von LinkedIn soll zukünftig auf die Portale von Microsoft ausgeweitet werden, um das Wachstum von LinkedIn weiter voranzutreiben.

Das waren sie, die neuesten Errungenschaften, die uns mit großer Neugier auf die Entwicklungen und Trends im neuen Jahr blicken lassen. Nach wie vor wird uns das Thema „Live“ stark bewegen, uns aber auch näher mit unseren Kunden und Partnern zusammenrücken lassen.

Aktuelle Artikel