Wird TripAdvisor das nächste große Social Media Netzwerk?

Thumbnail-TripAdvisor-Unternehmen-erstellen-Soziales-Netzwerk

TripAdvisor als Unternehmen nutzen? Die Reiseplattform will sich künftig stärker als Social Media Netzwerk präsentieren.

Wird die Entscheidung getroffen auf eine Reise zu gehen, bleiben oft die berüchtigten W-Fragen offen: Wo geht es hin? Welches Hotel wird gebucht? Was hat der Zielort zu bieten? Die Antworten darauf werden vor allem im Internet gesucht. Informationsplattformen gibt es heutzutage zu genüge, allen voran TripAdvisor mit seinen monatlich etwa 456 Mio. einmaligen Besuchern  und knapp 2000 aktiven Unternehmen allein in Deutschland. Um sich nun von anderen Anbietern abzuheben, wandelt sich TripAdvisor demnächst in ein soziales Netzwerk und überarbeitet seinen Web Auftritt sowie die mobile App. Der Grundgedanke geht dann über die bisherigen Optionen, sich über Angebote und Bewertungen eines Reiseziels zu erkundigen, hinaus. Zukünftig können auch Influencer, Markenwebseiten und Reisende mitmischen, über ihre Erfahrungen posten sowie Empfehlungen abgeben. Hierbei setzt die Reiseplattform vor allem auf User-Generated-Content. Sprich: aus Erfahrungen lernen und sich basierend auf Empfehlungen für die nächste Reise inspirieren lassen. Der erste Schritt in Richtung eines sozialen Netzwerkes ist damit getan.

Das bietet TripAdvisor für Reisende

Ende des Jahres soll die Plattform mit der Neugestaltung live gehen und einen persönlichen Travel Feed für Influencer, Marken und Reisende bieten. Demnach können Fotos, Artikel und Videos mit anderen Nutzern geteilt und kommentiert werden. Auch das Folgen einzelner Profile von Freunden, Reise-Experten, Influencern und Marken steht künftig auf TripAdvisor zur Verfügung. Mit den „Trips“ können zudem individuelle Reisepläne privat oder öffentlich sichtbar zusammengestellt und sukzessive ergänzt werden.

Solltet Ihr Euer Tourismus Unternehmen bei TripAdvisor eintragen?

Neben inspirierenden und informativen Beiträgen der Profile, denen Ihr folgt, bietet die Plattform eine weitere vorteilhafte Lösung an. Mit der Suche nach einem Reiseziel auf TripAdvisor passt sich Euer persönlicher Feed individuell an. Sucht Ihr beispielsweise nach einem bestimmten Reiseziel, werden Euch hier automatisch alle relevanten Informationen zum gesuchten Ort angezeigt. Darunter fallen unter anderem Empfehlungen für Restaurants, Hotels und Reisetipps von Freunden sowie Influencern und Unternehmen vor Ort.

TripAdvisor als Unternehmen nutzen

TripAdvisor bietet Unternehmen aus dem Tourismusbereich eine geeignete Schnittstelle, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu treten und zu bleiben. Ihr könnt Euch hier sich selbst präsentieren und Nutzern direkt bei einer sich anbahnenden Buchungsentscheidung oder gar Reiseplanung unterstützen. Ein weiterer Vorteil: Reisende berichten selbst über Tourismusunternehmen und deren Reiseangebote. Hier wird deutlich, dass User-Generated-Content für Reisende und Reiseunternehmen einen erheblichen Zugewinn an Bekanntheit, positivem Image und Glaubwürdigkeit bietet. Dafür spricht, dass 84 Prozent der Nutzer Bewertungen und Kommentare anderer Reisender als sehr relevant einstufen, etwa wenn es um die Buchung eines Hotels geht.

tl;dr

Die rund 456 Millionen monatlichen Nutzer – Tendenz steigend – zeigen auf, dass es lohnenswert ist, TripAdvisor näher ins Auge zu fassen. Ob Facebook, Instagram oder Co., alle verfolgen sie eine spezifische Grundidee einer sozialen Plattform. TripAdvisor kann nun die Nische – eine Social Media Plattform für Reisende – ausfüllen und sich dadurch von anderen Reiseplattformen und auch von anderen sozialen Netzwerken abheben.