Von der Schule in die Agentur – Ein Praktikum als Social Media Managerin

Praktikum-social-media-managerin

Die Schulzeit war doch am schönsten! Ob das unsere Schülerpraktikantin Maria auch so sieht? Sie schnuppert gerade für zwei Wochen in unseren Agenturalltag hinein und wir hoffen natürlich, dass wir ihr die Arbeit als Social Media Managerin und Digital Designer etwas näher bringen konnten. Lest selbst:


Maria, schön, dass du dich für ein Praktikum bei uns entschieden hast! Wie gefällt es Dir hier bei uns?

Es ist super klasse hier, die MitarbeiterInnen sind total nett und immer gut drauf.

Kannst Du denn schon sagen, welche Aufgaben und Bereiche Dich besonders interessieren?

In den zwei Wochen hatte ich Zeit, verschiedene Themenbereiche zu erkunden, die mir alle sehr gut gefallen. Das Design-Team macht viele interessante Dinge genauso wie das Content-Team, ich kann mich also noch nicht entscheiden, da ich bis jetzt beides sehr interessant finde.

Wie bist Du auf die Somengo aufmerksam geworden und was war ausschlaggebend für Deine Bewerbung?

Am Anfang habe ich selbst viel recherchiert wohin es wohl für mich gehen soll und bin durch Zufall auf die Somengo GmbH gestoßen. Auch mein Papa kam auf mich zu und hat mir das Unternehmen genauer vorgestellt. Da bin ich neugierig geworden.

Zum Glück! Wir freuen uns auf jeden Fall, dass du bei uns bist! Wie sieht es denn abseits deiner Arbeit hier aus, welche Social Media Kanäle nutzt Du privat am häufigsten?

Auf jeden Fall Instagram. Zum einen nutze ich es, um schöne neue Fotos und Videos zu sehen, aber auch, um Freunden zu folgen und mitzubekommen, was die posten. Ich bin zwar jeden Tag auf Instagram unterwegs, aber selbst nicht sehr aktiv.

Wie sieht es denn bei WhatsApp und Facebook aus?

Klar nutz ich WhatsApp. Mit Facebook habe ich eher weniger zu tun, weil ich das nicht brauche und das nur Erwachsene verwenden. Außerdem benutzt es keiner von meinen Freunden, weshalb es ziemlich uninteressant für mich ist.

Was denkst Du, wie die Social Media Landschaft in fünf Jahren aussehen wird?

Ich denke Social-Media wird weiterhin eine große Rolle im Leben vieler Menschen spielen. Zum Beispiel, dass zunehmend Firmen, Geschäfte und Restaurants mehr auf Social Media zugreifen werden und viel mehr mit den Kunden und Besuchern interagieren.

Wie oft bzw. lange bist Du denn täglich online?

Das ist immer unterschiedlich, je nachdem, ob es in der Schulwoche, am Wochenende oder in den Ferien ist. Wenn ich es grob zusammenfassen würde, komme ich auf höchstens drei Stunden am Tag.

Bist Du denn eher mobil unterwegs oder am PC?

Ich nutze vorrangig mein Handy und meinen PC größtenteils für Hausaufgaben die wir am PC machen müssen.

Nun ist ja gerade auf Instagram einiges los, was das Online Shopping betrifft. Kaufst du schon viel online oder gehst du eher ins Geschäft?

Ich neige eher dazu online zu bestellen, wobei ich trotzdem sehr viel im Geschäft kaufe.

Das ist gar nicht mal so wenig… Wie schlimm wäre denn eine Woche ohne Social Media?

Das kann nicht genau sagen. Ich war in den Herbstferien mit meiner Familie für eine Woche an der Ostsee und da hatte ich weder Internet noch Netz und ich habe die Zeit gut verbracht.

Das ist schön zu hören, schließlich gibt es noch so einiges mehr, womit man sich die Zeit vertreiben kann. Wie verbringst du denn Deine Freizeit am liebsten?

Ich treffe mich am liebsten mit Freunden.

Wie geht es nach der Schule weiter, hast Du bereits Pläne?

Den genauen Weg weiß ich noch nicht, aber ich hoffe, dass ich das Abi schaffe und Journalismus studieren kann.

Das klingt nach einem guten Plan! Wir wünschen dir auf Deinem Weg alles Gute, viel Erfolg und hoffen natürlich, dass wir Dich ein klein wenig für die digitale Arbeitswelt begeistern konnten.