Die TowerByte eG stellt sich beim Bundesfachschaftstreffen Wirtschaftswissenschaften 2019 vor

Die Vielfältigkeit der digitalen Wirtschaft in Jena zeigt sich besonders in der hohen Dichte an Firmen, die hier im digitalen Sektor aktiv sind – beste Voraussetzungen also für angehende Studienabsolventen. Davon überzeugten sich am 01. November ca. 70 Studentinnen und Studenten aus ganz Deutschland beim Bundesfachschaftstreffen Wirtschaftswissenschaften 2019. Im Tagungsraum des Scala Restaurants mit Blick über Jena stellten einige Firmen der TowerByte eG zunächst sich und ihre Arbeit vor und informierten die Studenten im Anschluss über potenzielle Einstiegschancen.

Der Vorstandsvorsitzende der TowerByte eG sowie Geschäftsführer der Finnwaa Andreas Hörcher eröffnete die Informationsveranstaltung. Ihm folgten Vorträge von Ulrike Leupold und Christin Höhne von der Somengo, Stefan Wagner von mvolution und Stefan Lehmann von der igniti. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den jeweiligen Arbeitsschwerpunkten, Themenfeldern und Projekten der Unternehmen. Auch was sie zu bieten haben, wie sie arbeiten und wen sie suchen thematisierten die Vertreter der Firmen ausführlich.

Im Anschluss an die Vorträge fand ein angeregter Austausch unter den Teilnehmern sowie mit den Vortragenden statt. Nach der Besichtigung einiger Büroräume ging es für die Studenten weiter zum Plenumstreffen an der Friedrich-Schiller-Universität.

Aktuelle Artikel