Besonders in Krisenzeiten geht es vielen Unternehmern darum, an möglichst vielen Ecken zu sparen. Die größten Opfer solcher Rationalisierungsmaßnahmen sind die Unternehmensbereiche Marketing und Vertrieb. Doch wird dort gespart, wird auch auf zukünftiges Wachstum verzichtet. Besonders Social-Media-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil einer jeden Marketing-Strategie und sollte nicht vernachlässigt werden. 45% der Deutschen Unternehmen nutzen Social Media für Ihr Marketing. Hier sind zehn Gründe, warum Social-Media-Marketing nicht nur „nice to have“ ist, sondern Euch tatsächlich etwas bringt.

1. Social Media bringt Traffic auf Eure Website

Ihr müsst nicht warten, bis Nutzer Eure Website über Google finden. Social-Media-Plattformen sorgen mittlerweile für einen großen Teil des Website-Traffics. Besonders Facebook und Pinterest eignen sich sehr gut als Traffic-Lieferanten.

2. Wirkungsvolles Remarketing

Ein weiterer großer Vorteil von Social-Media-Marketing ist, dass Ihr nicht warten müsst, bis die Nutzer das nächste Mal auf der Suche sind, sondern Ihr Eure Zielgruppe aktiv ansprechen könnt. Mit Remarketing Ads könnt Ihr Webseitenbesucher, die noch nichts gekauft haben, auf Eure Website zurückführen. Die Kosten solcher Remarketing Ads sind vergleichsweise günstig.

3. Mehr Conversions und Leads

Auch finanziell lohnt sich Social-Media-Marketing. Der Traffic über die sozialen Netzwerke trägt dazu bei, Leads zu generieren und Eure Produkte zu verkaufen. Denn Social-Media-Nutzer wollen nicht nur unterhalten werden, sie sind auch daran interessiert, zu kaufen. Das Verkaufspotenzial bzw. die Kaufintention ist von Plattform zu Plattform unterschiedlich.

4. Bessere Auffindbarkeit

Meist erscheinen die Social-Media-Profile relativ weit oben in den Google-Suchergebnissen. Auch in der Bildersuche finden sich viele Beiträge von sozialen Plattformen, besonders Pinterest ist dort stark vertreten.

Während bei den ersten vier Punkten die Wirksamkeit von Social-Media-Marketing anhand konkreter Zahlen nachgewiesen werden kann, wird es bei den nachfolgenden Gründen nicht ganz so leicht. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese nicht wirksam sind – im Gegenteil!

5. Social-Media-Profile lassen Euch authentisch wirken

Eure Präsenz in sozialen Netzwerken lässt Euch authentisch und nahbar wirken. Social Media lassen sich wunderbar nutzen, um Euren Kunden mehr über Euer Unternehmen und Eure Produkte zu erzählen und sie hinter die Kulissen schauen zu lassen. So können sich Eure Kunden besser vorstellen, wer Ihr seid und was sie von Euren Produkten erwarten können. So schafft Ihr Vertrauen, was dazu führt, dass sie lieber bei Euch kaufen als bei der Konkurrenz.

6. Social Media nutzt das Prinzip der Empfehlung von Freunden

Studien belegen, dass Kunden den persönlichen Empfehlungen von Freunden oder Familienmitgliedern am meisten vertrauen. In zahlreichen sozialen Netzwerken ist sichtbar, was Freunde liken, kommentieren oder teilen. Ein Kunde, der einen Beitrag zu Eurem Produkt oder Eurer Dienstleistung teilt, funktioniert also ähnlich wie eine persönliche Empfehlung.

7. Social Media stärkt die Kundenbindung

Über Social-Media-Netzwerke fällt es leichter, Kontakt zu halten und eine Verbindung herzustellen. Hat Euch ein Nutzer einmal geliked, taucht Ihr immer wieder in seinem Newsfeed auf. Auch die einfache und zeitnahe Kommunikation kommt vielen Kunden entgegen. Nicht umsonst werden Social-Media-Kanäle inzwischen bevorzugt genutzt, um mit Unternehmen zu kommunizieren. Der direkte Kontakt auf Augenhöhe stärkt zudem ebenfalls die Kundenbindung.

8. Social-Media-Marketing hilft beim Imagebuilding

Die zahlreichen sozialen Plattformen bieten jedem Unternehmen viele Möglichkeiten, um sich ins beste Licht zu rücken und den Unternehmenscharakter zu formen. Ihr wünscht Euch einen Imagewandel? Auch das ist via Social Media gut umsetzbar.

9. Feedback und Marktforschung über Social Media

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Social-Media-Marketing ist, dass Ihr über soziale Netzwerke direktes Feedback und Impulse von Euren Kunden bekommt. Ihr könnt dort einfach herausfinden, welche Produkte gut ankommen, wo es Verbesserungspotenzial gibt oder ob Marktlücken vorhanden sind. Facebook, Twitter und Co. sind natürlich auch dafür bekannt, dass dort gerne Kritik geäußert wird – doch wenn Euer Unternehmen dort präsent ist, könnt Ihr mitreden und die Probleme direkt lösen. Auch die Ideen Eurer Kunden solltet Ihr nicht unterschätzen. Kundenbilder und Erfahrungsberichte können Euch neue Anregungen für die Verwendung oder Darstellung Eurer Produkte liefern.

10. Ihr habt nichts zu verlieren

Einige Unternehmen argumentieren mit der Angst vor einem Shitstorm, wenn sie gefragt werden, warum sie kein Social-Media-Marketing betreiben. Doch wollt Ihr wirklich auf alle positiven Effekte verzichten, weil möglicherweise jemand etwas Schlechtes über Euer Unternehmen sagen könnte?

Fehlende Ressourcen? Social-Media-Outsourcing!

Social-Media-Marketing ist ein großer Bestandteil von Unternehmen und erfordert viel Aufmerksamkeit und ein hohes Maß an Kreativität. Social-Media-Content muss regelmäßig geplant und erstellt werden, damit Ihr relevant bleibt. Nicht jedes Unternehmen kann diese personellen Ressourcen aufbringen. In diesem Fall macht das Outsourcing Eurer Social-Media-Aktivitäten Sinn. Ihr übergebt dabei die Verantwortung über Eure sozialen Netzwerke komplett oder teilweise an eine externe Social-Media-Agentur, die Zeit investiert, um den Markt zu überwachen und Social-Media-Content zu erstellen, der für Eure Zielgruppe relevant ist.

Ihr denkt darüber nach, Eure Social-Media-Aktivitäten auszulagern, wisst aber noch nicht, ob es wirklich das Richtige für Euer Unternehmen ist? Auf unserem Blog haben wir die Vor- und Nachteile des Social-Media-Outsourcings für Euch zusammengefasst.

Social Media Marketing: Inhouse oder Outsourcing (Teil 1)

Falls Ihr noch immer keine sozialen Netzwerke für Eure Marketingaktivitäten nutzt, solltet Ihr auf jeden Fall darüber nachdenken. Denn eines ist klar: Social Media gehören zu unserem Alltag.


Ihr habt Fragen zum Thema Content Erstellung oder zum Outsourcing Eurer Social-Media-Aktivitäten? Schreibt uns gern an hallo@somengo.de oder im Facebook Messenger. Wir beraten Euch individuell zu Eurem Vorhaben und setzen dies auch gerne gemeinsam mit Euch um.

Aktuelle Artikel