ki-social-media-marketing

ChatGPT im Social-Media-Marketing – Unsere Erfahrungen in der Agentur

Somengo Autor:in
5. April 2023 

Autorin: Carolin Otto

In der Welt der KI ist seit November 2022 viel passiert. ChatGPT wurde innerhalb von nur fünf Tagen von über einer Million Menschen genutzt und revolutioniert derzeit viele Bereiche. Wo Chatbots in der Vergangenheit in vielen Lebensbereichen für private Haushalte von Vorteil waren, spielen sie nun auch für Content Creator, Unternehmen und Agenturen eine wichtigere Rolle. Wie und ob künstliche Intelligenzen wie ChatGPT für Social-Media-Marketing eingesetzt werden können, haben wir für Euch getestet.

Welche Chatbots spielen bei der Content Erstellung eine Rolle?

In zahlreichen Lebensbereichen findet eine Kommunikation und Austausch durch Chatbots statt. Beim Kundensupport, auf Webseiten von Unternehmen und natürlich auf den Social-Media-Plattformen. Der Google Assistent hilft bei der Suche, Alexa kann auf Zuruf das Licht ausschalten und neuerdings können uns neue Bots sogar die Arbeit im Social-Media-Management erleichtern.

Es gibt verschiedene Arten KI-Anwendungen, die derzeit boomen. Für Marketer rücken besonders textbasierte Assistenten in den Vordergrund. Einige Bots finden in den Marketing Bereichen Service, Gaming und Informationen Anwendung. Für die Content Erstellung hat ChatGPT für Furore gesorgt. Doch was steckt hinter dem Schreibassistenten?

ChatGPT im Social-Media-Marketing

GPT steht für „Generative Pre-trained Transformer“. Die Software basiert auf maschinellem Lernen und hat an Texten mit ca. 500 Milliarden Wörtern gelernt, wie Sprache funktioniert. Das Ziel: Texte erzeugen, die wie von Menschenhand geschrieben sind.

In vielen Bereichen des Marketings kann ChatGPT eine unterstützende Rolle einnehmen. Mit der richtigen Anwendung kann es die Effektivität steigern und zeitfressende Aufgaben übernehmen. Durch konkrete Aufforderungen hilft es Euch, bessere Ergebnisse für das Schreiben von Texten oder dem Erstellen von Bildinhalten zu liefern. Es kann in Windeseile Texte auf Grammatik- und Kommafehler prüfen und so die Fehlerquote minimieren. Das erspart Zeit, Personal und trägt zu besseren Ergebnissen bei. Kreativagenturen haben so die Möglichkeit, sich stärker auf strategische und kreative Aufgaben zu fokussieren.

ChatGPT kann unter anderem in diesen Bereichen des Social-Media-Marketing Anwendung finden:

  • Recherche
  • Inspirationsquelle
  • Community Management
  • Texten Charakter verleihen, durch Humor, Wertschätzung, …
  • Vorbereitung von Präsentationen, Pitch Ideen
  • Synonymfindung
  • Überprüfung von: Grammatik, Rechtschreibung, Satzbau
  • Textkürzung, und -umformulierung
  • Podcast Produktion
  • Handlungsempfehlungen

Das kann zum Beispiel so aussehen:

Auflistung einiger Begriffe zum Thema Frühling

Quelle: eigener Screenshot

Schwachpunkte des Chatbots

Obwohl ChatGPT Content Creatorn oder Agenturen als Sparringpartner dienen kann, sollte man sich nicht darauf verlassen. Zum einen verfügt es nicht über die aktuellen Infos in der Branche, denn der Datensatz beruht auf Annahmen bis 2021. Für Social Media Manager ein Problem, denn Trends ändern sich täglich. Zum anderen kann es Euch keine Quellen nennen, was die Prüfung der Informationen erschwert. Gefährlich wird es, wenn der Bot so weit in die Arbeit eingreift, dass dadurch die eigene Individualität und Kreativität zurückgedrängt wird. Künstliche Intelligenz kann keinen Menschen ersetzen und ist mit Vorsicht zu nutzen.

Um konkrete Anwendungsbeispiele und Potenziale nennen zu können, haben wir ChatGPT für Euch in verschiedenen Bereichen der Agentur getestet. Dabei haben wir einiges gelernt:

Unsere Erfahrungen mit ChatGPT in der Agentur

Lisa (Social Media Marketing Managerin)

Bei ChatGPT habe ich erste Ideen für einen strategischen Kampagnenaufbau sowie Merkmale zu potenziellen Zielgruppen gesucht. Die Ergebnisse waren mir grundsätzlich nicht neu, aber es hat mir geholfen, meine Gedanken zu strukturieren. ChatGPT unterstützt uns im Alltag also gut bei den Basics, damit wir mehr Zeit für die kundenspezifischen Aspekte unserer Arbeit haben. Wenn es zukünftig noch tiefgründiger auf branchenspezifischeres Wissen zugreifen kann, werden wir es nachhaltig einsetzen können.

Social-Media-Key-Account-Manager-LM
Social-Media-Management-SK

Sulane (Social Media Marketing Managerin)

Ich habe ChatGPT in Bezug auf Content Creation ausprobiert und fand die Hashtagsuche nützlich und die Dialogform hilfreich, um das Endergebnis immer mehr zu konkretisieren. Beispielsweise hat die KI einen umfangreichen Sachverhalt für mich in einen kurzen Beitragstext zusammengefasst. Den finalen, inhaltlich korrekten Text formuliere ich dann trotzdem lieber selbst. Als Inspiration kann ChatGPT im Agenturalltag hilfreich sein. Die mangelnden Quellennachweise und die Fehlerquote sind für mich jedoch Ausschlusskriterien, die KI vorbehaltslos zu nutzen.

Leon (Social Media Designer)

Meiner Meinung nach gilt ChatGPT als Vorreiter aller Text-KIs, die bisher veröffentlicht wurden. Es zeigt auf, wozu künstliche Intelligenz im Stande sein kann, und weist Potentiale auf, die wir bisher nicht für möglich hielten.

Dennoch müssen wir vorsichtig mit den Informationen umgehen, denn nicht alles ist bisher 100% korrekt. GPT3 konnte schon gute Ansätze bieten, um einen Aufschlag für ein Brainstorming zu beginnen oder Texte umzuformulieren etc. GPT4 erweitert diese Möglichkeiten ungemein, bietet noch mehr Vielfalt in den Antworten und bald auch neuen Eingabemöglichkeiten mit z.B. Bildern. Auch die Migration in BING, welche ChatGPT mit dem Internet verknüpft, bietet nochmal neue Möglichkeiten, auch aktuelle Informationen mit der Intelligenz von ChatGPT zu verarbeiten.

Wir bei der Somengo nutzen ChatGPT neben anderen KIs vor allem für erste Textvorschläge, das Umformulieren von Texten, die ersten Brainstorming-Ideen, aber auch für After Effects Expressions in Java Script, Keyword Recherche usw.

Social-Media-Design-LS

Mit Spannung betrachten wir die Entwicklung von Microsoft 365 Copilot, die die Stärken der Text-KI direkt mit den hauseigenen Programmen verknüpft und man ohne großen Aufwand erste Aufschläge direkt in die Programme Word, PowerPoint und Excel integriert.

Ich glaube, schon jetzt sind KI’s nicht mehr wegzudenken. Sie sind ein starkes Tool, um Prozesse zu vereinfachen, zu beschleunigen und neue Lösungsansätze zu finden. Dennoch müssen wir vorsichtig und kritisch die gelieferten Informationen betrachten und gegenprüfen. Potentiell sind aber derzeit keine Grenzen gesetzt und wer sich den neuen KI-Werkzeugen verwehrt, wird irgendwann nicht mehr mithalten können, weswegen wir bei der Somengo die komplette Entwicklung mitverfolgen.

Fazit: Welche Potentiale hat ChatGPT im Social-Media-Marketing?

ChatGPT bietet für viele Branchen eine interessante Zukunft. Schon jetzt ist es Teil der Suchmaschine Bing und ständig kommen neue Funktionen dazu. Durch die Potenziale des Chatbots werden sich die Möglichkeiten der Nutzung vervielfältigen. Wir sind gespannt wo die Reise hingeht und welche anderen KI-Tools sich noch den Weg in unsere Büros erschleichen. Aber keine Sorge, unser Blog bleibt natürlich „Chatbot frei“. Denkt ihr, ChatGPT wird DAS Instrument der Zukunft?


Ihr habt Fragen zum Thema ChatGPT im Social-Media-Marketing, Anmerkungen oder Themenwünsche? Schreibt uns gern an hallo@somengo.de, via Instagram Direct oder im Facebook Messenger. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Weitere Beiträge:

Erfolgreiche LinkedIn-Beiträge erstellen – So geht’s

16. Februar 2024 - In diesem Blogbeitrag enthüllen wir die Geheimnisse für erfolgreiche LinkedIn-Beiträge und verraten, wie Ihr mit den richtigen Strategien nicht nur Eure Community aufbauen, sondern auch…

Wir treten ein für ein weltoffenes Thüringen

8. Februar 2024 - In Sorge um die Demokratie in unserem Land haben sich Thüringer Organisationen, Einrichtungen, Unternehmen und Personen zur Initiative Weltoffenes Thüringen zusammengeschlossen. Auch wir unterstützen die…

Wir begrüßen unsere Newcomer im Team

2. Februar 2024 - Im letzten Jahr durften wir wieder einige Neu-Somengos in unseren Reihen begrüßen. Höchste Zeit, sie Euch einmal genauer vorzustellen. Wie haben Luisa, Antonia, Mo und…

Social Media als Suchplattform für Reisen

30. Januar 2024 - Das Jahr 2024 bringt frische Perspektiven für die Tourismusbranche, wobei Social Media eine wichtige Rolle im Marketing spielt. Neue Technologien, veränderte Reisepräferenzen und ein wachsendes…

Social Media in Behörden

16. Januar 2024 - In einer Zeit, in der Informationen und Dienstleistungen vermehrt online zugänglich sind, wird die Präsenz öffentlicher Behörden auf Social Media nicht nur als zeitgemäß, sondern…

Somengo Cares – Unser Jahr aus CSR-Sicht

29. Dezember 2023 - Wir mögen Jahresrückblicke. Und wir mögen es, uns ökologisch und sozial zu engagieren und sowohl gemeinnützige Aktionen als auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen.…

Das waren die Top 10 Social-Media-Themen 2023

19. Dezember 2023 - Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder angeschaut, welche Beiträge in unserem Newsroom bei Euch am besten ankamen. Und wieder einmal zeigt sich: Es…

Meta Threads erobert die EU

15. Dezember 2023 - Seit dem 14. Dezember 2023 können europäische Nutzer und Nutzerinnen offiziell in den Genuss von Meta Threads kommen. Der viel diskutierte Mikroblogging-Dienst von Meta, der…

Das sind die Social-Media-Trends 2024

13. Dezember 2023 - 2023 neigt sich dem Ende. Höchste Zeit, einen Blick in das nächste Jahr zu werfen. Denn auch 2024 erwarten uns wieder einige spannende Social-Media-Trends. Text-Posts…

Bild-KI im Marketing – Möglichkeiten für Unternehmen

27. November 2023 - KI-Anwendungen wie DALL-E oder Midjourney sind in aller Munde. Mit ihnen lassen sich in Sekundenschnelle neue Bildkompositionen erschaffen. Das eröffnet auch für das Marketing zahlreiche…

Ihr Draht zu uns