Heade_Musical.ly-wird-zu-TikTok

Vorhang zu für Musical.ly und Bühne frei für TikTok

27. August 2018 

Die App Musical.ly macht mit einer neuen großen Schlagzeile auf sich aufmerksam. Seit vier Jahren können Muser (so werden die Musical.ly Nutzer genannt) kurze Playback Videos von sich hochladen und sich über das Feedback ihrer Follower freuen. Dabei konnten Muser nach Herzenslust den synchronisierten Song in Gestiken und Bewegungen nachstellen und zwischen verschiedenen Aufnahmegeschwindigkeiten auswählen. Musical.ly, wie es die Muser bisher kannten, existiert nun nicht mehr – denn im August wurde Musical.ly von dessen chinesischem Pendant TikTok übernommen. Was das für die bisherigen Nutzer bedeutet und welche neuen Eigenschaften die App mit sich bringt, zeigen wir Euch hier.

Diese Möglichkeiten hatten die Nutzer der App Musical.ly:

Der große Aufschrei um das Canceln der App Musical.ly war lauter als dieser in Wirklichkeit sein müsste. Die Accounts der bisherigen Muser bleiben auch nach der Übernahme weiterhin bestehen. Um die neue App Tik Tok nutzen zu können, müssen die Muser die App Musical.ly aktualisieren, wobei sie danach die Tik Tok App auf ihrem Smartphone vorfinden werden. Nach Öffnen der App, müssen sich nun die Tik Tokker mit ihrem alten Musical.ly Zugangsdaten anmelden und der alte Account wird automatisch in die neue App übernommen. Danach können die Nutzer wieder nach Lust und Laune loslegen und ihre Follower mit neuen Video Clips begeistern.

Diese Funktionen besitzt die neue App TikTok:

Aus alt mach neu? Die kurzen Clips sind ab jetzt nicht mehr ganz so kurz. Was bisher auf nur 15 Sekunden begrenzt war, kann nun auf ganze fünf Minuten ausgedehnt werden.  Zu den bisher bedienten Themen wie Tanzen und Singen wurden weitere Kategorien wie etwa Beauty, Reisen und Sport hinzugefügt. Die Anwendung funktioniert wie bisher: Ihr zückt das Handy, richtet die Kamera aus und drückt auf Aufnahme. Zusätzlich dazu soll ein Algorithmus dafür sorgen, dass sexistische und anstößige Video Clips weniger die Chance erhalten, gesehen, geschweige denn hochgeladen zu werden. Vor allem die ehemalige App Musical.ly stand deswegen des Öfteren in der Kritik, Jugendliche und Kinder seien nicht genügend vor Kriminalität und Ausbeutung geschützt. Freuen dürfen sich die TikTokker ebenfalls über ein neu auferlegtes Design und müssen sich des Weiteren über eine minimal angepasste Bedienung gewöhnen, was jedoch keine wirklich große Hürde darstellt.

Ändern sich mit der Umstellung auch die Nutzer?

Die App Musical.ly zählte im vergangenen Jahr mehr als 200 Millionen Muser, wobei die App größtenteils von 13 bis 19-jährigen Teenagern verwendet und so auch als Zielgruppe definiert wurde. Mit TikTok soll sich das nun ändern. Mit der App soll ein Nutzerwachstum generiert und ebenfalls eine ältere Zielgruppe angesprochen werden.

Was bedeutet das für Unternehmen?

TikTok strebt also nach Wachstum und versucht erwachsender zu werden. Doch profitieren davon auch Unternehmen? Stellt ein eigenes Profil keine Option für Euer Unternehmen dar, könnt Ihr über eine Kooperation mit einem Influencer nachdenken. Denn: was bereits auf Instagram gut funktioniert, kann auch auf TikTok einen gewissen Anreiz bieten und Gehör finden. Dennoch ist angesichts der Beschaffenheit der Plattform sowie der Zusammensetzung der Zielgruppe Vorsicht geboten und Kontrolle notwendig.


Durch die Übernahme der App Musical.ly von Tik Tok bleibt letztlich abzuwarten, ob die ehemaligen Muser schließlich zu Tik Tokker werden. Das Aufzwingen der neuen App kann zu einem Schwinden der Community und zu einer Entfremdung führen, was jedoch nur eine wage Aussage ist und es die Entwicklung abzuwarten gilt.

Autor: Ina Schiebelgut

Weitere Beiträge:

7 Strategien für lokales Tourismusmarketing durch Social Media

10. April 2024 - Dass Social Media heute aus dem Marketing Mix nicht mehr wegzudenken ist, müssen wir euch ja sicher nicht erzählen. Oder doch? Beim Blick auf kleinere…

Erzähl mir von … – Wie Tourismus mit Social Media Storytelling Sehnsucht vermitteln kann

26. März 2024 - In der Marketingwelt ist die Kraft emotionaler Inhalte unbestritten. Für das Social-Media-Marketing ist diese Erkenntnis besonders wertvoll. Plattformen wie Instagram, Facebook und TikTok bieten zahlreiche…

Die Messung des ROI von Social-Media-Kampagnen

22. März 2024 - In der heutigen, digital geprägten Geschäftswelt spielt Social Media eine entscheidende Rolle in der Marketingstrategie eines Unternehmens. Doch wie misst man den Erfolg dieser Bemühungen?…

Wie sieht ein erfolgreicher Start auf LinkedIn aus? Erwartungen vs. Realität.

14. März 2024 - LinkedIn hat sich zu einer unverzichtbaren Plattform für Fach- und Führungskräfte, Unternehmen und alle, die ihr berufliches Netzwerk erweitern möchten, entwickelt. Der Start auf LinkedIn…

Welche Relevanz haben Hashtags noch für die Reichweite bei Social Media?

28. Februar 2024 - Hashtags werden limitiert oder sogar abgeschafft? Kürzlich haben Berichte für Aufsehen gesorgt, dass Instagram in einem Testlauf die Anzahl der verwendbaren Hashtags pro Beitrag auf…

Erfolgreiche LinkedIn-Beiträge erstellen – So geht’s

16. Februar 2024 - In diesem Blogbeitrag enthüllen wir die Geheimnisse für erfolgreiche LinkedIn-Beiträge und verraten, wie Ihr mit den richtigen Strategien nicht nur Eure Community aufbauen, sondern auch…

Wir treten ein für ein weltoffenes Thüringen

8. Februar 2024 - In Sorge um die Demokratie in unserem Land haben sich Thüringer Organisationen, Einrichtungen, Unternehmen und Personen zur Initiative Weltoffenes Thüringen zusammengeschlossen. Auch wir unterstützen die…

Wir begrüßen unsere Newcomer im Team

2. Februar 2024 - Im letzten Jahr durften wir wieder einige Neu-Somengos in unseren Reihen begrüßen. Höchste Zeit, sie Euch einmal genauer vorzustellen. Wie haben Luisa, Antonia, Mo und…

Social Media als Suchplattform für Reisen

30. Januar 2024 - Das Jahr 2024 bringt frische Perspektiven für die Tourismusbranche, wobei Social Media eine wichtige Rolle im Marketing spielt. Neue Technologien, veränderte Reisepräferenzen und ein wachsendes…

Social Media in Behörden

16. Januar 2024 - In einer Zeit, in der Informationen und Dienstleistungen vermehrt online zugänglich sind, wird die Präsenz öffentlicher Behörden auf Social Media nicht nur als zeitgemäß, sondern…

Ihr Draht zu uns