Junge Frau spielt ein Videospiel, trägt Kopfhörer und lacht

Twitch: Eine vielversprechende Plattform für Marketing und Werbung?

9. November 2023 

Twitch ist eine Live-Streaming-Plattform, die ursprünglich auf Gaming-Inhalte ausgerichtet war. Im Laufe der Zeit hat sie sich jedoch weiterentwickelt und bietet nun eine breite Palette von Inhalten, die täglich Millionen von Zuschauenden anzieht. Aber können Marken und Unternehmen Twitch im Marketing einsetzen? Und wenn ja, wie? Das haben Sam und Leon in unserem Podcast „Das Digitale Turmzimmer“ besprochen. Die ganze Folge könnt Ihr Euch hier anhören:

Twitch und das „Broadcast Yourself“ Modell

Ähnlich wie YouTube basiert auch Twitch auf dem Prinzip „Broadcast Yourself“, was bedeutet, dass im Grunde jeder auf der Plattform streamen und sich selbst in Szene setzen kann. Der entscheidende Unterschied zu YouTube liegt jedoch darin, dass Twitch-Content-Erstellende keine vorproduzierten und geschnittenen Videos hochladen, sondern ihre Community live unterhalten. Die Plattform zeichnet sich durch lange Livestreams aus, die teilweise bis zu acht Stunden dauern. Dies ermöglicht Streamenden, eine enge Beziehung zu ihrer Community aufzubauen, da die Zuschauenden sie durch verschiedene Lebensphasen begleiten. Das Ergebnis ist ein unverfälschter und authentischer Kontakt mit der Zielgruppe.

Eine der beliebtesten Kategorien ist mittlerweile „Just Chatting“, in der Streamende einfach in die Kamera sprechen.

Monetarisierung von Inhalten auf Twitch

Twitch bietet vielfältige Möglichkeiten zur Monetarisierung von Inhalten. Die Hauptquelle der Einnahmen sind in der Regel die Zuschauenden selbst. Twitch verfügt über ein durchdachtes Abonnement-Modell, wobei die Übernahme durch Amazon im Jahr 2014 einen wichtigen Wendepunkt darstellt. Seitdem ist Twitch fest in das Amazon Prime-Modell integriert, was den Nutzerinnen und Nutzern kostenlose Abonnements und viele zusätzliche Inhalte für Videospiele bietet. Diese Integration hat sowohl den Streamenden als auch der Plattform selbst erheblich genutzt. Für viele Streamende sind die kostenlosen Twitch Prime Abonnements zu einer wesentlichen Einnahmequelle geworden.

Die zweite Säule der Monetarisierung sind Werbeeinnahmen. Diese können auf verschiedene Arten genutzt werden, von herkömmlichen Werbespots vor und während eines Streams bis hin zu vielfältigen Möglichkeiten des Influencer-Marketings.

Authentizität und hohe Interaktion

Livestreaming bietet eine unschätzbare Authentizität, die in der heutigen digitalen Welt selten zu finden ist. Da Streams nicht geschnitten oder bearbeitet werden, wissen die Zuschauenden, dass sie die reale, ungeschönte Person hinter dem Bildschirm erleben. Diese Authentizität schafft ein tiefes Vertrauensverhältnis zwischen Streamenden und Zuschauenden, was sich positiv auf die Akzeptanz von Produktplatzierungen und Werbebotschaften auswirkt.

Darüber hinaus ermöglicht das Livestreaming eine unmittelbare Interaktion. Streamende können auf die Kommentare und Anfragen in Echtzeit reagieren und ihr Programm entsprechend anpassen, was eine enge Bindung und hohe Engagement Rate zwischen beiden Parteien schafft. 

Die Zielgruppe von Twitch

Die Mehrheit der Twitch-Nutzenden gehört den Generationen Y und Z an. Diese Zielgruppe zeichnet sich nicht nur durch ihr Interesse an Videospielen aus, sondern verfügt auch über erhebliche Kaufkraft und ist ständig auf der Suche nach Upgrades und Lösungen für unterschiedlichste Bedürfnisse. Dies macht die Plattform zu einem Marketingkanal, der keinesfalls unterschätzt werden sollte.

Kreisdiagramm in blautönen

Twitch als Marketingplattform

Um auf Twitch präsent zu sein, bedarf es einer durchdachten Strategie, Investitionen, der Pflege regelmäßiger und authentischer Inhalte sowie der Überwindung der Herausforderung, bei null Zuschauenden Sichtbarkeit zu erlangen. Denn organische Reichweite bei Twitch aufzubauen, funktioniert nicht über Nacht. Das Beispiel Frosta zeigt, wie geschickte Integration in Gaming-Trends zu einer positiven Markenpräsenz führen kann. Frosta integrierte sich in den Hype um das Spiel „GTA Roleplay“, indem sie im Spiel einen eigenen Supermarkt erstellten. Player konnten im Spiel Produkte von Frosta kaufen, was zu einer cleveren Markenpräsenz und einer positiven Reaktion der Twitch-Community führte.

Obwohl noch vergleichsweise wenig genutzt, bietet Twitch eine dynamische Möglichkeit für Marketing und Markenpräsenz, vorausgesetzt, Unternehmen investieren viel Zeit, Ressourcen und Kreativität in ihre Twitch-Marketingstrategie.


Ihr habt Fragen zum Thema Twitch-Marketing, Anmerkungen oder Themenwünsche? Schreibt uns gern an hallo@somengo.de, via Instagram Direct oder im Facebook Messenger. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Weitere Beiträge:

7 Strategien für lokales Tourismusmarketing durch Social Media

10. April 2024 - Dass Social Media heute aus dem Marketing Mix nicht mehr wegzudenken ist, müssen wir euch ja sicher nicht erzählen. Oder doch? Beim Blick auf kleinere…

Erzähl mir von … – Wie Tourismus mit Social Media Storytelling Sehnsucht vermitteln kann

26. März 2024 - In der Marketingwelt ist die Kraft emotionaler Inhalte unbestritten. Für das Social-Media-Marketing ist diese Erkenntnis besonders wertvoll. Plattformen wie Instagram, Facebook und TikTok bieten zahlreiche…

Die Messung des ROI von Social-Media-Kampagnen

22. März 2024 - In der heutigen, digital geprägten Geschäftswelt spielt Social Media eine entscheidende Rolle in der Marketingstrategie eines Unternehmens. Doch wie misst man den Erfolg dieser Bemühungen?…

Wie sieht ein erfolgreicher Start auf LinkedIn aus? Erwartungen vs. Realität.

14. März 2024 - LinkedIn hat sich zu einer unverzichtbaren Plattform für Fach- und Führungskräfte, Unternehmen und alle, die ihr berufliches Netzwerk erweitern möchten, entwickelt. Der Start auf LinkedIn…

Welche Relevanz haben Hashtags noch für die Reichweite bei Social Media?

28. Februar 2024 - Hashtags werden limitiert oder sogar abgeschafft? Kürzlich haben Berichte für Aufsehen gesorgt, dass Instagram in einem Testlauf die Anzahl der verwendbaren Hashtags pro Beitrag auf…

Erfolgreiche LinkedIn-Beiträge erstellen – So geht’s

16. Februar 2024 - In diesem Blogbeitrag enthüllen wir die Geheimnisse für erfolgreiche LinkedIn-Beiträge und verraten, wie Ihr mit den richtigen Strategien nicht nur Eure Community aufbauen, sondern auch…

Wir treten ein für ein weltoffenes Thüringen

8. Februar 2024 - In Sorge um die Demokratie in unserem Land haben sich Thüringer Organisationen, Einrichtungen, Unternehmen und Personen zur Initiative Weltoffenes Thüringen zusammengeschlossen. Auch wir unterstützen die…

Wir begrüßen unsere Newcomer im Team

2. Februar 2024 - Im letzten Jahr durften wir wieder einige Neu-Somengos in unseren Reihen begrüßen. Höchste Zeit, sie Euch einmal genauer vorzustellen. Wie haben Luisa, Antonia, Mo und…

Social Media als Suchplattform für Reisen

30. Januar 2024 - Das Jahr 2024 bringt frische Perspektiven für die Tourismusbranche, wobei Social Media eine wichtige Rolle im Marketing spielt. Neue Technologien, veränderte Reisepräferenzen und ein wachsendes…

Social Media in Behörden

16. Januar 2024 - In einer Zeit, in der Informationen und Dienstleistungen vermehrt online zugänglich sind, wird die Präsenz öffentlicher Behörden auf Social Media nicht nur als zeitgemäß, sondern…

Ihr Draht zu uns