Zehn Glühlampen hängen von der Decke und leuchten hell

10 Content-Ideen für Reels

12. April 2022 

Schon im vergangenen Jahr wurden Reels von Instagram massiv gepusht und sind für einige Unternehmen zum Haupt-Format und Reichweitentreiber auf Instagram geworden. Doch viele Unternehmen wehren sich noch immer gegen das neue Format, denn Gedanken wie

„Reels passen eh nicht zu meiner Branche.“

„Die meisten Trends sind mir zu albern und vor der Kamera tanzen möchte ich auch nicht.“

„Die Produktion ist viel zu zeitaufwändig und die vielen Funktionen sind mir zu kompliziert.“

haben häufig die Oberhand und verhindern, dass Unternehmen Reels in ihre Social-Media-Marketingstrategie integrieren. Doch es gibt zahlreiche Video-Ideen, für die Ihr weder tanzen noch Euch blamieren müsst und die deshalb auch für Unternehmen sehr gut funktionieren. Um Euch den Start mit Instagram Reels zu erleichtern, haben wir für Euch 10 Content-Ideen für Reels gesammelt.

Die gute Nachricht zuerst: Für Euren Reels-Content müsst Ihr nicht immer das Rad neu erfinden. Ihr könnt auch bestehende Inhalte aus Eurem Blog, Podcast oder anderen Social-Media-Kanälen so gestalten, dass sie zum Reels-Format passen. Auch in Eurem Arbeitsalltag finden sich sicher immer wieder spannende Inhalte, die Ihr für Eure Zielgruppe aufbereiten könnt.

1. Behind-the-Scenes

Die erste unserer Content-Ideen für Reels ist ein wahrer Klassiker: Ein Einblick hinter die Kulissen Eures Unternehmens. Videos, in denen Ihr den Nutzer*innen Einblicke hinter die Türen Eures Unternehmens gewährt, sorgen für Transparenz und wecken Vertrauen. Zudem fühlen sich die Zuschauer*innen exklusiv und sie werden neugierig auf mehr. Behind-the-Scenes-Inhalte machen Euer Unternehmen menschlicher und können die Beziehung zu potenziellen Kund*innen stärken. Ein weiterer Vorteil: Meist ist diese Art von Videos leicht zu produzieren. Themen, die Ihr filmen könnt, sind beispielsweise:

  • Teamevents
  • Produktionseinblicke und -prozesse
  • Vorher-Nachher-Vergleiche

Wir begleiten beispielsweise gern unsere Kolleg*innen beim Dreh für Kunden und teilen die Einblicke als Behind-the-Scenes-Content. So sieht das Ganze dann aus:

Handybildschirm, auf dem ein Mann mit einer Kamera filmt  

>> Hier geht’s zum ganzen Video. <<

2. Educational Content

Educational Content ist ein beliebtes Format auf Social-Media-Plattformen wie TikTok oder Reels, denn er verbindet Unterhaltung mit Bildung. Als Unternehmen könnt und solltet Ihr Eure Fachkenntnisse über Social Media vermitteln, sodass potenzielle Kunden oder neue Mitarbeiter*innen erkennen, dass Ihr auf Eurem Gebiet Experte*innen seid. Dementsprechend dürfen Bildungsinhalte in Euren Reels nicht fehlen. So könnt Ihr sie beispielsweise verpacken:

  • Erklärt Fachbegriffe aus Eurer Branche
  • Teilt wichtige Tipps
  • Zeigt Dos und Dont’s auf
  • Richtig oder falsch? Macht einen Faktencheck oder räumt mit Mythen auf
  • Beantwortet häufig gestellte Fragen

3. Produkte oder Dienstleistungen vorstellen

Natürlich darf auch Euer Produkt oder Eure Dienstleistung gerne in Eurem Feed gezeigt werden. Hier gilt das gleiche wie beim Educational Content: Die Instagram-Nutzer*innen sollen einen Einblick bekommen, was Eure Mission als Unternehmen ist und was Eure Stärken und Besonderheiten sind. Durch die zahlreichen Trends haben fast alle Unternehmen die Möglichkeit, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung in einem kreativen Video zu zeigen. Achtet hierbei nur darauf, dass Euer Instagram Reels-Content den Fokus nicht zu sehr auf Euer Produkt legt – das verschreckt Eure Follower schnell. Wir nutzen bestimmte Trends beispielsweise gern, um unsere Design-Expertise zu zeigen – so wie in diesem Beispiel:

Frau mit grünem Mantel sitzt auf einem Stuhl und schlägt die Beine übereinander

>> Hier das ganze Video ansehen. <<

4. Transformation

Egal, ob es um die Anzahl Eurer Mitarbeiter*innen, Eure Büroräume oder die Produktion eines bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung geht – Veränderungen gehören in Unternehmen zum Alltag. Diese eignen sich auch sehr gut, um als Vorher-Nachher-Reel in Eurem Feed zu landen. Für die Umsetzung braucht es hier oft sogar nur zwei Bilder. Daher ist diese Idee eine gute Möglichkeit, aus meist bereits vorhandenen Fotos schnellen Content zu kreieren.

5. Outtakes

Wenn man Videos produziert, gibt es auch immer Takes, die nicht beim ersten Versuch funktionieren und Situationen, die (unfreiwillig) lustig sind. Doch warum solltet Ihr diese Fehlversuche verstecken, wenn Ihr aus ihnen noch einmal zusätzlichen Content ziehen könnt? Lustige Videos zeigen, dass Ihr Euch selbst nicht zu ernst nehmt und schaffen so Authentizität und eine persönliche Bindung zwischen den Nutzer*innen und Eurem Unternehmen.

Zwei Handybildschirme, auf dem je dieselbe blonde Frau an einem Schreibtisch sitzt und ein Geist neben ihr steht

>> Hier geht’s zu unserem Beispiel für Outtakes. <<

6. Konkrete Probleme und deren Lösung

Content, mit dem sich die Zuschauer*innen identifizieren können, schafft automatisch eine Verbindung zwischen ihnen und Eurem Unternehmen. Hier eignen sich z.B. bestimmte Problemstellungen, die Euren Followern nur allzu gut bekannt sind und die Ihr als Experten (im Idealfall) natürlich lösen könnt. Erstellt ein Video, das auf ein bestimmtes Problem hinweist, aber verratet unbedingt auch eine Lösung dazu – entweder direkt im Video oder in der Caption. Wenn möglich, baut das Ganze auf einen Trend auf. So habt Ihr die Chance, dass viele Nutzer*innen Euer Video zu sehen bekommen (Stichwort: Viralität).

7. Mitarbeiter*innen und ihren Arbeitsalltag vorstellen

Je menschlicher und persönlicher die Inhalte, desto besser kommen sie in der Regel bei den Zuschauer*innen an. Und was könnte wohl menschlicher sein als Eure eigenen Mitarbeiter*innen? Oft hat jede*r von ihnen eine eigene Geschichte, einen anderen Werdegang und unterschiedliche Aufgaben. Lasst also ruhig auch Eure Mitarbeiter*innen in den kurzen Videos auftreten und aus ihrem Alltag berichten. Das wirkt nicht nur authentisch, sondern kann Euch im besten Fall auch viele neue Kolleg*innen bescheren. Denn besonders die junge Zielgruppe, die sich gerade beruflich orientiert, lässt sich mit Instagram Reels gezielt ansprechen.

Ein Mann und eine Frau stehen an einem Schreibtisch und reden

>> Hier geht’s zu Lisas Vorstellungsvideo. <<

Übrigens: Dass Tiere besonders gut in Social Media funktionieren, ist sicher kein Geheimnis mehr. Wenn Ihr also einen Bürohund habt, lässt sich auch dieser optimal in das ein oder andere Video integrieren. Allerdings solltet Ihr nicht übertreiben. Schließlich geht es auf Eurem Account immer noch vorrangig um Euer Unternehmen.

Schwarzer Hund schaut in die Kamera

>> Kodas Video komplett ansehen. <<

8. Trends aufgreifen

Eines der wichtigsten Content-Formate auf Instagram Reels sind und bleiben Trends. Wenn Ihr die aktuellen Trends im Auge behaltet und schnell darauf reagiert, habt Ihr gute Chancen, viral zu gehen und eine große Reichweite aufzubauen. Tatsächlich ist es auf Instagram schwieriger, auf Trends zu stoßen als auf TikTok, da es hier keinen dedizierten Bereich für diese gibt. Auch bei den Sounds, über die sich auf TikTok schnell Trends identifizieren lassen, gibt es bei den Reels keinen Explore-Bereich. Hinzu kommt, dass Ihr mit einem Unternehmensaccount auf die meisten trending Sounds nicht zugreifen könnt. Nichtsdestotrotz erkennt Ihr – wenn Ihr regelmäßig aktiv Reels anschaut, schnell, was gerade trendet und könnt prüfen, ob sich diese Content-Idee für Reels auch für Euer Unternehmen umsetzen lässt. Hier ein Beispiel von uns, in dem wir (damals) einen aktuellen Trend für eine Stellenanzeige genutzt haben:

Frau mit braunen Haaren und Brille redet und schaut in die Kamera

>> Hier geht’s zum ganzen Video. <<

9. How-To-Videos/Tutorials

Auch How-To-Videos oder Tutorials gehören in die Kategorie der Wissensvermittlung, sind dabei aber noch einmal praktischer als pure Fakten-Videos. Mit Reels könnt Ihr ganz einfach Schritt-für-Schritt-Anleitungen posten, die Eure Community dann nachmachen kann. Ihr könnt auch verschiedene Tools im Einsatz zeigen. Der Vorteil hier: Ihr braucht keine Person, die vor der Kamera steht. Stattdessen könnt Ihr einfach eine Bildschirmaufnahme auf Eurem Smartphone machen. Zusätzlich könnt Ihr Eure Follower dann auffordern, ihre Ergebnisse mit Euch zu teilen. Das fördert nicht nur die Interaktion, sondern Ihr habt auch gleich wieder Content, den Ihr reposten könnt.

10. Stellt Eure Community in den Vordergrund

Das Stichwort „Community“ bringt uns auch schon zum letzten Punkt unserer Liste mit Content-Ideen für Reels. Wenn Ihr ein Video seht, das thematisch zu Eurem Unternehmen passt, könnt Ihr dieses remixen, sprich darauf antworten, es nachstellen, vervollständigen oder was Euch sonst so einfällt. Eurer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Der Austausch und das reposten von Inhalten aus der Community ist immer ein probates Mittel, um an Reichweite zu gewinnen. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass Ihr mit Euren Followern im Dialog seid. Und eine aktive Community ist für ein erfolgreiches Social-Media-Marketing unabdingbar.


Falls Ihr von Instagram Reels bisher noch nicht überzeugt wart, haben Euch unsere 10 Content-Ideen für Reels hoffentlich gezeigt, wie facettenreich dieses Format ist. Fakt ist: Kurzvideos sind längst das Format der Stunde und Unternehmen sollten auf den Zug aufspringen. Schickt uns gern Eure Umsetzungen oder schreibt uns, wenn Ihr noch Fragen zum Thema Content-Ideen für Reels habt. Ihr erreicht uns unter hallo@somengo.de, via Instagram Direct oder im Facebook Messenger. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Weitere Beiträge:

Social Media als Suchmaschine — Werden TikTok und Instagram zur Konkurrenz für Google?

31. Mai 2023 - In unseren Social-Media-Marketing-Trends für 2023 haben wir es bereits angekündigt: Social-Media wird mehr und mehr zu Suchmaschine. Besonders Generation Z nutzt soziale Netzwerke nicht mehr nur zur…

Von Capybaras bis „I feel Bonita“ — Wie viele Trends sollten Unternehmen bei TikTok wirklich mitmachen?

17. Mai 2023 - TikTok ist eine der am schnellsten wachsenden Social-Media-Plattformen der Welt und hat in den letzten Jahren unglaublich an Beliebtheit gewonnen. Soweit ist das nichts Neues.…

Herzlich Willkommen Belana, Claudia und Alma

25. April 2023 - Wir freuen uns, dass wir mit Belana, Claudia und Alma drei neue Kolleginnen bei der Somengo begrüßen dürfen. Während Belana uns bereits tatkräftig als Office…

Wird Lemon8 zum TikTok-Ersatz?

21. April 2023 - Besonders in den USA werden derzeit die Stimmen für ein Verbot von TikTok immer lauter. Immer wieder wird Bytedance, der Betreiber aus China, der Spionage…

ChatGPT im Social-Media-Marketing – Unsere Erfahrungen in der Agentur

5. April 2023 - Autorin: Carolin Otto In der Welt der KI ist seit November 2022 viel passiert. ChatGPT wurde innerhalb von nur fünf Tagen von über einer Million…

Für mehr Realität auf Social Media – Poparazzi als Alternative für Instagram und Co.?

16. März 2023 - Zwischen Faceapp, Filtern und Co. sind reale, unbearbeitete Bilder in sozialen Netzwerken inzwischen eine Rarität. Bei vielen Usern wird der Wunsch nach mehr Realität immer…

So stärkt ihr mit Social Media Employer Branding eure Arbeitgebermarke

17. Februar 2023 - Autorin: Carolin Otto Bewerber*innen sind bei der Jobsuche sehr kritisch. Erst die Pandemie, jetzt die Wirtschaftskrise. Sie alle suchen nach einem sicheren, starken Arbeitgeber, wollen…

8 Social Media Marketing Trends für 2023

27. Januar 2023 - Wenn Ihr Euch das Ganze lieber anhören wollt, dann schaut im Digitalen Turmzimmer vorbei. Dort haben wir über alle Trends gesprochen: https://open.spotify.com/episode/6SmQEYWNPGIqvOLnic0Cc9?si=1QFkqw1XQ16Q7mC3L9olYQ Vertikale Kurzvideos bleiben…

Das hat Euch 2022 begeistert – unsere Top 10 Beiträge im Überblick

14. Dezember 2022 - Wir wären dann mal bereit für ein wundervolles, glückliches, erfolgreiches, gesundes und unvergessliches neues Jahr. Doch bevor wir Euch für das alte Jahr entlassen, haben…

Unser Agenturjahr 2022

9. Dezember 2022 - Excuse me? Wir haben 2022! Doch nicht mehr lange, denn schon wieder liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns.  2022, du warst ganz schön aufregend. Neue…

Ihr Draht zu uns